Freitag, 30. Dezember 2011

Einsam

Einsam in den Himmel sehen,
einsam durch die kälte gehen,
einsam sinnlose dinge reden,
einsam durch die träume schweben,
einsam über strände laufen,
einsam sich zusammen raufen,

einsam weinen hier und dort,
einsam sein an jedem ort,
einsam schreien in die nacht,
einsam weil ein niemand lacht,
einsam gehen durch das Leben.


Der Spruch oder eher das Gedicht sagt genau das aus, was ich zur Zeit fühle... Ich weiß ich bin jung und bla bla bla, aber so fühle ich mich gerade einfach... Einsam... Gebrochen... Ich hab nur noch Albträume. Jedes mal, wenn ich aufwache habe ich Tränen in den Augen. Aber ich liebe ihn! Ich will nicht loslassen! Ich will um das alles kämpfen was wir hatten. Aber ich glaube, dass er mich schon aufgegeben hat... Zumindest wird mir das seinerseits so vermittelt.


Verweis

Kommentare:

  1. Danke für die Blogvorstellung!
    Deine folgt ebenfalls noch! :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh nein, das tut mir leid :( Ich wünsche dir, dass es dir bald wieder besser geht <3

    AntwortenLöschen
  3. Tja, was soll ich sagen....sowas ist immer schlimm! Hat ja jeder schon mal durchgemacht! Das Leben ist halt kein Ponyhof wie man so schön sagt. Dich kann auch niemand trösten, da musst Du alleine durch, aber ich kann Dir sagen, das dieses die Dinge im Leben sind, die Dich reifer und weiser machen, an denen Du wächst, und dass danach was Anderes, was Neues kommt! Süße Kopf hoch, sei stark!

    AntwortenLöschen
  4. Ich schließ mich Vanessa an. Du schaffst das! ;)

    AntwortenLöschen